Meine Leistungen

 

Übersetzungen/Beglaubigte Übersetzungen E >D, D > E

Wichtiger noch als das Beherrschen der jeweiligen Fremdsprache ist beim Übersetzen eine weitreichende Kenntnis des jeweiligen Sachgebiets – und vor allem der perfekte Umgang mit der eigenen Muttersprache. Denn nicht alle englischen Satzkonstruktionen lassen sich 1 zu 1 ins Deutsche übernehmen. Und dann gibt es da die „faux amis“, die man auf keinen Fall wortwörtlich übertragen sollte. Eine weitere Hürde sind für das Deutsche unübliche Satzlängen im Englischen und ein bisweilen limitierter Wortschatz, mit dem man im deutschen Sprachraum nicht punkten kann. Ähnliches gilt umgekehrt für Übertragungen ins Englische.

 

Adaptionen/Transkreationen

Manchmal reicht übersetzen einfach nicht. „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ ist kaum die richtige Lösung, wenn vom „early bird“ und seiner Beute die Rede ist. Unter Umständen muss man gar ein komplett anderes sprachliches Bild wählen, um dem Empfänger des Textes gerecht zu werden. Produkt-, Markt- und Kulturkenntnisse sind absolut notwendig, wenn der Text auch in der übertragenen Version etwas bewirken soll.

 

Konzept/Text

Vor dem Schreiben kommt das Denken. Zu wissen, wie man einen bestimmten Kundenkreis anspricht und wie man erfolgreich im Sinne von „umsatzsteigernd“ argumentiert, ist mindestens ebenso wichtig wie sorgfältiges und gekonntes Formulieren. Das Konzept ist der Plan, dem der Text folgt.

 

Ghostwriting

Sie haben ein Thema, an dem Ihnen viel liegt und das Sie einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen wollen? Aber keine Zeit, Ihre Gedanken in aller Ruhe aufzuschreiben? Ein Ghostwriter ist wie ein Sparringpartner. Er hört zu, diskutiert mit Ihnen, erfasst die gewonnenen Erkenntnisse in stilistisch gutem Deutsch und gibt im Anschluss gemeinsam mit Ihnen den von ihm entwickelten Texten den Feinschliff, bis sie reif sind für eine Veröffentlichung.

 

Lektorat/Korrektorat

Selbstgeschriebenes auf Fehler bei Rechtschreibung und Zeichensetzung untersuchen und sprachlich/stilistisch ebenso wie inhaltlich überprüfen? Lieber nicht. Das sollte man jemandem mit dem Blick von außen überlassen, denn in eigenen Texten übersieht man schnell Dinge wie fehlende Kommas, Buchstabendreher usw. Auch lohnt sich immer die Prüfung auf Plausibilität und Verständlichkeit durch jemanden, der mit solchen Aufgaben bestens vertraut ist.